Mittwoch, 15. April 2015

Warmup Marathon Hellental 2015

Über 300 Starter in Hellental



Irgendwann ist alles vorbei, so auch unsere Zeit zu „Vagabundieren“ (KLICK). Gemütlich packen wir unsere Sachen und fahren los Richtung Heimat. Kurz vor dem Ort Soca steht aber auch noch ein Tauchgang in der Soca an. 


ja wo taucht er denn?


So erfrischt geht es über die Berge um am Simsee noch eine Nacht mit Panoramablick zu verbringen. Den folgenden Tag verbringen wir zum größten Teil auf der Autobahn um kaum daheim den Bus auszuräumen und mit den Bikes für Hellental wieder zu beladen. 

wunderbare Panoramen in den Bergen



Morgens um kurz nach 7 steht auch schon Eule Didi an der Tür, einzig Bene verpennt mal wieder den angestrebten Abfahrtszeitpunkt. Nach einem Stopp beim Bäcker geht es los ins Sonnental. Der Ort platzt fast aus allen Nähten so viele Biker sind diesmal angereist. Ich habe das goldene Glück und bekomme wieder meine geliebte Startnummer 13 für die Challenge überreicht. Bene ist mächtig stolz die Challengenummer 1 zu bekommen. 

schöne Frau, schöne Nummer, so kann eine Rennsaison beginnen!



Die Eulen Evelyn, Simone und Olaf sind auch bereits vor Ort. Die einen rollen in die Startblöcke, ich zum Kuchenstand noch schnell einen Muffin kauen. Nachdem vorne scheinbar der Startschuss gefallen ist setzt sich das Feld in Bewegung und es geht direkt in Anstieg Nummer 1. Dieser steht wie eine Wand vor allen Teilnehmern und sehr schnell spüre ich die Müdigkeit oder evtl. auch Urlaubsanstrengungen in meinen Beinen. Auch Moni rollt am Anstieg an mir vorbei, grrr.

der 1. böse Anstieg


Doch kaum oben angekommen werden die Beine Meter für Meter lockerer und ich kann viele Fahrer wieder einholen. Auch Moni sehe ich, fahre ran und rufe: „Häng dich in den Windschatten!“. Moni berichtet später, dass sie dies ja gerne getan hätte, aber hinter mir war kein Platz, da hingen schon viele andere im Windschatten. 

Moni auf der Strecke


Auch andere beteiligen sich nun an der Führungsarbeit und wir können einige weitere Fahrer einsammeln. So geht es durch den Wald wieder ins Tal durch den kleinen Bach, die Wiese hoch über den „rückenfreundtrail“ wieder ins Tal und Runde 1 ist beendet. Tobi, der auch in der Gruppe mitfuhr wurde sogar noch 3. über die Kurzdistanz, Glückwunsch.

Geniale Teamarbeit 12 fährt in den Auffahrten vorne, 13 mit Schwungmasse in den Abfahrten


Also wieder die Wand hoch. Innerlich freue ich mich, dass ich bei der 1x11 auch mit dem 34er Blatt hier hoch komme. Scheinbar motiviert mich das so, dass ich nun richtig Spaß am Dampfmachen habe und wir können weitere Fahrer einholen. 

und rein ins Wasser


Im Ziel reicht dies für eine Zeitverbesserung von über 5 Minuten gegenüber dem Vorjahr und ein Platz 14 AK. Moni kommt knapp hinter mir ins Ziel und kann ihre Zeit ebenfalls um 2 Minuten gegenüber dem Vorjahr verbessern. Sie wird bei den „Masters weiblich“ erste Gesamt und somit auch erste in ihrer Altersklasse. 

Moni fliegt durchs Wasser


Auch die anderen Eulen liefern hier ab. Evelyn wird erste in der Damenklasse, Bene wird auf der Kurzstrecke erster U17, Olaf knallt einen ersten Platz bei den Senioren II raus, Simone wird 4. in der Mastersklasse und Didi belegt den 8. Platz auf der Langstrecke. 

Frauenpower in Hellental
Unsere 4 Sieger



Wir feiern schön bei leckeren Steaks und vielen Stückchen Kuchen bevor wir Richtung Heimat aufbrechen. Und gerade am Bus am Bike`s verladen die nächste Überraschung. Marcell und Sören überraschen uns noch mit einem leckeren Schokokuchen.

leckeres Danach, dass macht Hellental für uns zu einem sehr schönen Event!

Powerkuchen von Marcell zusammen mit Sören, super lecker



Daheim zaubert Moni mir noch ein perfektes Urlaubsabschlußessen und der Osterurlaub ist beendet! 


Aber so ist dies eben, das eine endet und die Challenge4MTB 2015 fängt an…

Hier gehts zu den Oster-Touren - KLICK

Danke Drea und Markus für die schönen Eulen-Bilder - KLICK
Weitere Bilder bei Kristinas Radsport Fotos (Facebook) - KLICK 
Christian Timmermann hat auch Fotos online gestellt - KLICK 


C4MTB - KLICK
MTB-Eulenexpress - KLICK

Keine Kommentare:

Kommentar posten