Sonntag, 1. März 2015

Crossduathlon Wolfsburg 2015



Endlich wieder „normale“ Leute…

Moni, Guido, Uwe und ich vor dem Start



Wenn es regnet ohne absehbares Ende, der Wind wie wild durch die Baumwipfel fegt und man sich trotzdem mit dem Bike morgens um 8:00 Uhr aufmacht, dann ist es endlich soweit – die Wettkampfsaison 2015 hat begonnen. 

warum nicht auch schon vorher!?!



Kaum auf dem Eventgelände in Wolfsburg trifft man wieder Gleichgesinnte bei denen man sich nicht für seine engen Lycra-Klamotten gefühlt entschuldigen muss. Startunterlagen abgeholt, zurück an den Bus die Nummern am Bike und den Laufsachen befestigen und schon geht es ab ans Kuchenbüffet. 

Jeder hat seine eigene Art sich warm zu machen...

...wir machen das eben so!



10:00 Uhr kurze Unterweisung des Veranstalters in der Halle zur Strecke und schon geht es raus zum Warmlaufen. Und siehe da, der Wettertyp im Himmel hat den Wasserhahn abgedreht und sogar bissel Sonne über Wolfsburg rausgelassen, nur den Wind hat er nicht abgestellt. Diesmal gilt es 5,4 Kilometer zu laufen, dann 18 Kilometer im leichten Gelände radln und danach wieder 5,4 Kilometer laufen. 

Guido mach das so...

...und hat sich extra einen "Personal-Trainer" eingepackt!



Ziele sind klar gesteckt, trotz schlechteren Streckenverhältnissen zum Vorjahr, bessere Zeiten abliefern. Moni sortiert sich weiter vorne im Startfeld der 200 Starter ein und ich in der vorletzten Reihe. Das Schöne hier hinten, wenn vorne der Startschuss fällt, hat man hinten noch locker Zeit sich die Schuhe zu binden bevor Bewegung ins Feld kommt. 

Wechselzone



Die Laufstrecke führt wunderbar um einen See auf zum Teil kleinen schönen matschigen Trampelpfaden. Hat man diese 3x mal bewältigt darf man in die Wechselzone abbiegen. Hier lassen Moni und ich wie üblich zu viel Zeit liegen beim Schuhwechsel und Co. Ich bin immer wieder erstaunt wie schnell andere die Wechselzone wieder verlassen.
 
hier stehen die Renner und warten auf Bewegung


Kaum auf dem MTB, geht die Aufholjagd los. Moni und ich können viele Plätze auf der Radstrecke gut machen. Sind wir bei den 1. Laufzeiten jeweils noch weit im hinteren Feld, sind unsere Fahrzeiten in den Top 30 angesiedelt. Doch „leider“ geht es danach wieder in die Laufschuhe. Nun gilt es zu akzeptieren, dass nun wieder viele, die man eben noch mit MTB überholt hat, locker an einem vorbei laufen. So wird auch Moni beim Laufen von Platz 3 Gesamt durchgereicht auf Platz 6 Gesamt und 4. in ihrer Altersklasse. Und das obwohl ihre Zeit zum Vorjahr (2014 Platz 4 GS – 1 AK) von 1:39,02 Std auf 1:36,05 Std verbessern konnte. Egal, persönliches Ziel erreicht.

(Bild kommt noch mit Moni)


Bei mir lief es ähnlich. Zeit gegenüber dem Vorjahr verbessert. Vor allem an der Laufzeit konnte ich 3 Minuten rausholen und somit auf dem 14. Platz AK und 76 GS landen. Bedeutet 10 Plätze im Gesamtklassement verbessert. 

Wasser auf blauen Hosen sieht komisch aus...

Carsten und ich im Ziel

WAHRE SPORTLER DOPEN NICHT...wenn dann mit Kuchen!



Die Stimmung der Helfer am Streckenrand ist wie schon im letzten Jahr super, dafür ein ganz dolle großes DANKE! Doch nun zu dem schönen danach. Zusammen mit Moni, Guido, Uwe und vielen anderen netten Leuten am Tisch haben wir noch über 1,5 Stunden bei Kaffee und Kuchen in der Halle verbracht. Wahrscheinlich hätten wir noch länger gesessen, aber um uns rum waren schon alle Tische weggeräumt. 

Tobias, Uwe, Guido, ein Namenloser und ich...Moni hinter der Kamera



Was bleibt ist ein schöner Start in die Wettkampfsaison. Und diesmal haben wir sogar mal ein „Peiner“-Bild hinbekommen zusammen mit den Tri-Speedys. Dann sagen wir mal danke an die Orga und bis 2016.

Mario, Rene, ich, Moni, Carsten - Peiner beim Sonntagsausflug

Carsten bietet auch ein Trainingslager an - KLICK


Einen Tag vorher haben wir noch eine schöne 120er Rennradrunde gedreht, darüber könnt ihr hier bissel lesen. KLICK


Homepage Crossduathlon Wolfsburg – KLICK

Unser Bericht zum Event 2014 – KLICK

Bilder wird es bestimmt auch noch einige geben, stand ja doch einige Fotografen am Streckenrand rum, diese findet ihr dann HIER.

Keine Kommentare:

Kommentar posten