Mittwoch, 23. März 2016

8. Lauf des WTC der Wandereulen

Auch bei schlechterem Wetter finden sich einige Eulen ein.

Nach einer schönen Tour entlang der Teufelsmauer (KLICK) und einer rockigen Nacht in Elbingerode, rollten wir am frühen Morgen also aus dem Harz nach Ilsede. Kaum angekommen hagelte es krankheitsbedingte Absagen aber ca. 15 Fahrer standen am Ende trotzdem am Start. 

Von KLEIN bis GROß war alels dabei.

Die Strecke, eine wunderschöne Trailrunde mit einem schönen Ballerstück, wie ich es mag. Die Konkurrenz geschädigt wie ich von der rockigen Nacht oder dem Possen-Marathon, können 90 Minuten im vermeintlich flachen Land verdammt lang werden. 



Nach dem Start gab es eine lockere Runde in der Moni vorne fuhr und die Gruppe aus 5 Fahrern bestand. Kurz vor der 2. Runde wurde das Tempo angezogen und wir waren nur noch zu 3. und kurze Zeit später nur noch Dirk und ich.  


Meine Beine waren aber irgendwie gut drauf und so konnte ich das Tempo weiter anziehen und bis ins Ziel sogar Moni und Dirk eine Runde abknüpfen. Dies freute mich, denn bisher war ich bei den WTC-Läufen immer hinter Moni und Dirk.


Danach ging es schnell ins Warme zum Streckenpate in die Garage und da gab es lecker Kuchen und Salamisemmeln. 

alles was Eulen brauchen... Bild Frank R.
Infos zum WTC - KLICK

Keine Kommentare:

Kommentar posten