Freitag, 7. Juni 2019

My Nicolai Saturn 11

Bei mir muss ein Rad funktionieren, egal welches Wetter.


Vor etwas mehr als einem Jahr war es wieder soweit, mal wieder hat ein Fahrradrahmen unter mir seinen Dienst quittiert. (Hier der Bericht wie ich den Rahmen kaputt gemacht habe) Blöde nur, der Marathon in Clausthal-Zellerfeld und danach die Beskidy Trophy standen als nächstes im Kalender und waren auch schon bezahlt. Wo so schnell Ersatz bekommen?


Ob der Weihnachtsmann ein Ersatz-Rad für mich hat? Foto: Ingo Schramma Rider: Weihnachtsmann Ort: Brocken 24.12.

Da passte es perfekt, dass mir die Männer von Nicolai kurz vorher bei einem Testevent in Bad Salzdefurth im Bike- und Outdoorpark mal angeboten haben, ein Fahrrad für ein Wochenende zum Testen zu bekommen. (Bericht Testtag) Also zum Hörer gegriffen und gefragt, ob ich mir das Saturn 11 für den Marathon in Clausthal-Zellerfeld ausleihen könnte. Die Antwort war mehr als selbstbewusst, denn durch den Hörer vernahm ich die Worte: „Klar, und wenn du möchtest, kannst du damit auch in Polen die Beskidy Trophy fahren.“


Beim Testevent bin ich aber fast nur diese Rakete gefahren.

Angebot angenommen und Fahrrad schnell abgeholt bevor es sich noch jemand anders überlegt. Clausthal die Wurzelteppiche (Bericht) hatten dann richtig Spaß gemacht. Die Beskidy Trophy (Bericht von mir auf MTB-News) wurde zur Regenschlacht und hat mir trotzdem viel Vergnügen bereitet.

Rennen in Clausthal-Zerllerfeld...der Bierbauch sitzt.
So war die Beskidy Trophy 2018 für das Material.

Das Rad hat mich überzeugt und nach der Beskidy Trophy ging es dann in die Verhandlung mit Nicolai. Leider wissen die bei Nicolai, was ihre Arbeit wert ist und wollen zu allem Überdruss auch noch Geld verdienen. Na, jedenfalls gehörte das Saturn bald mir und da irgendwo in der Werbung stand „Saturn, ein Rad für alles.“, musste es bei mir auch noch Gepäck schleppen.



Aber auch bei den Bikepackingtouren hat das Rad nicht aufgemuckt und fleißig mich und mein Gepäck mit vielen Futtervorräten über die Trails getragen.


Und Futter, haben wir immer viel für mich dabei.

Natürlich wurde es zwischen den gemütlichen Touren auch immer mal wieder bei den Rennen getreten, doch selbst bei einem Event wie dem Heavy24 (Bericht) lief fast alles problemlos.


Heavy24 2018 war eine Materialschlacht

Ein weiterer Härtetest für das Rad sollte unser Teneriffaurlaub werden. 3 Wochen lang haben wir mit dem Rad die Insel bereist. Und wer die Trails auf Teneriffa kennt, versteht auch warum es ein Härtetest für Mensch und Material ist.





Doch ausgerechnet jetzt, kurz vor unserem Trail-Juni, rächt sich die enorme Beanspruchung mit wenig Pflege und ein Lager verabschiedet sich in einen Warnstreik. Während ich 3 Tage vor Himmelfahrt mit dem Problem in Panik verfalle, beruhigen mich die Männer bei Nicolai und liefern einen super Service ab.

So konnte ich in Polen und Tschechien über Himmelfahrt diese 2 Touren (Traildays mit Freunden) und (Traumtrailtour 2.0) erleben.


In Tschechien vor unserer Unterkunft. 

Bevor das Saturn 11 aber das erste Rad werden könnte, was bei mir bei extremer Benutzung über ein Jahr hält und sogar mit mir zusammen eine 2. Beskidy erlebt, muss es noch eine Extraaufgabe bewältigen. Einen Tschechiencross der besonderen Art, eine Bike-Trailer-Trailride Odyssee von Deutschland zur Beskidy Trophy und von dort zum Heavy24. Mehr Infos zu der #btt2019 Tour findet ihr HIER.

Ob das Rad diese Herausforderung auch überlebt hat und Geburtstag feiern darf, werdet ihr in einigen Wochen hier lesen können.

Bis dahin Ride On.

Homepage Nicolai: KLICK

Zur Info;
Das Rad wurde von mir bezahlt und nicht ich von Nicolai verschenkt!
Das Rad wurde immer mit mehr als 100 Kilo Fahrergewicht herausgefordert.


Essen kann man auch so mit dem Rad mitnehmen!



Keine Kommentare:

Kommentar posten