Samstag, 19. Mai 2018

Zielgerade Projekt 147/90



Jetzt mal ehrlich, aus der Perspektive sehe ich schon fast "dünn" aus!

Nun sind etwas mehr als 130 Tage von 147 Tage vorbei und das Ziel mein Gewicht innerhalb dieser Zeit von 116,7 kg auf 102 kg, täglich also 90 Gramm zu reduzieren, ist erreicht. Heute Morgen hat meine Waage erstmals ein Gewicht von unter 102 kg angezeigt. Dies hatte ich zuletzt 2016 zum Start der Beskidy Trophy auf dem Display gesehen. 

2016 Beskidy, Moni und ich fuhren komplett zusammen.
2013 gab es Regen pur.

2013 gab es auch AUA bei der Beskidy, nicht nur im Gesicht.


Etwas überrascht hat mich aber wie lange ich im Verhältnis zu den ersten 10 kg Abspecken für die nächsten 4 kg benötigt habe. Und dies obwohl ich in der Zeit nichts anders gemacht habe, wie in der ersten Phase. 


Doch nur durch Verzicht und Umstellung der Essgewohnheiten sind die Kalorien bzw. Fettteilchen nicht verschwunden. So habe ich in den 130 Tagen über 5.000 Kilometer Rad mit mehr als 50.000 Höhenmeter zurückgelegt. Gut, davon waren 2.600 Kilometer und 23.000 Höhenmeter auf der Rolle in meinem Schwitzkeller, aber auch dies ist Bewegung. 

Schwitzekeller.


Die Veränderung hat man auch bei den 10 Rennen des Winter-Trainings-Cups feststellen können. Hier konnte ich mich peu a peu immer weiter steigern und am Ende sogar den Gesamtsieg einfahren. Was natürlich mit viel Wein gefeiert wurde und ehrlich gesagt nur damit zusammenhing, dass beide Topfavoriten ein Rennen weniger hatten in der Gesamtwertung. 

WTC Gesamtsieger - somit geht der Wanderpokal wieder zu den Eggert`s.


Der Ehrgeiz ist aber noch da, das Gewicht bis zum Heavy 24 Mitte Juni unter 100 kg zu bringen. Das wäre super, und ich kann mich nicht erinnern wann ich zuletzt unter 100 kg hatte.


Die sportlich größte Herausforderung dieses Jahr würde ich aber gerne mit noch weniger Gewicht beginnen. Ich schreibe bewusst nur „beginnen“, denn ehrlich gesagt, sicher bin ich mir nicht, ob man als „Anti“-Läufer einfach mal so einen Brockenmarathon bewerkstelligen kann. 

Einen 13,5 Kilometer Berglauf hab ich schon, iss ja fast ein Brockenmarathon! (hüstel)



Naja, die ersten 70 Laufkilometer im Flachen habe ich schon gesammelt, es kann nur besser werden und bis Oktober ist ja noch sooooo lange Zeit um ein 2. Guido Cabak zu werden.  

Läuft schneller als ich Radln kann, Guido.

Keine Kommentare:

Kommentar posten