Sonntag, 13. August 2017

19. Allersheimer Mountainbike Cup


Start im Zentrum von Neuhaus


Des einen Freud, des anderen Leid. Während Moni sich über das Freischießen (Schützenfest) in Peine richtig freut, kann ich mich dafür nicht wirklich begeistern. So suchte ich eine Alternative und bin zusammen mit Petermax in den schönen Sollingen nach Neuhaus gefahren. Hier fand der 19. Allersheimer Mountainbike-Cup statt. 

Mit diesem Bild wurde vorgewarnt.

Und warum auch immer habe ich mich für die Langstrecke mit 100 Kilometern und 2.400 Höhenmetern gemeldet und das obwohl es seit gefühlter Ewigkeit regnet. Petermax war da vernünftiger und hat sich für die 50 Kilometerrunde mit knapp 1.200 Höhenmeter entschieden. Vereinskamerad Dirk L. war hingegen genauso „wetterblind“ wie ich und rollte mit mir in die Startzone. 


Axel sorgte auf dem Eventgeländemal wieder für Stimmung.

Das Startfeld wetterbedingt überschaubar auf der Langstrecke, was uns aber nicht den Spaß nahm. Nach dem Startsignal düste Lars M. vom DDMC vorne in einer eigenen Leistungsklasse dem restlichen Feld davon. Alle anderen konzentrierten sich darauf in der ersten kleinen Abfahrt nicht in den Schlamm zu fliegen. 

Auf der Wiese war es wenigstens nur nass.

Die erste echte Steigung entpuppte sich auch sogleich als richtige Schlamm- und Matschauffahrt, doch irgendwie haben wir uns durchgewühlt. Mein Ziel war einfach nur an den Hinterrädern zu bleiben um am kommenden Ziehstück den Windschatten genießen zu können. Was mir auch bis zum Ziehstück gelang, aber hier konnte ich das Tempo nicht halten und musste meine Vordermänner davonziehen lassen. 

Dirk donnert in die Abfahrt.

Was mir für die kommenden 70 Kilometer ein recht einsames Rennen bescherte. Einzig Jens Schneider von den Bad Bikers sorgte zwischendurch mal für etwas Abwechslung. Als ich ihn vor mir am Anstieg sah und näher kam, erweckte dies ganz neue Kampfgeister in mir und ich konnte ihn einholen und überholen. 

Jens, er fuhr fast jeden Anstieg im stehen.

Allerdings hat er einfach und simpel seine Kraftreserven besser eingeteilt und mich 10 Kilometer vor dem Ziel mit einem freundlichen kurzen Gespräch wieder eingeholt und diesmal mich überholt. Am Ende reichte es so für einen 8 Platz Gesamt und sogar Platz 2 in der Altersklasse für mich. Der Sieger Lars M. fuhr die gleiche Strecke 90 Minuten schneller! 

Das mit dem Podest muss ich noch üben...

Für Moni hab ich auch etwas mitgebracht.


Dirk L. fuhr am Ende auf den 9. Platz und Petermax landete auf der Mittelstrecke auf einem genialen 7. Platz in seiner AK. Danke Petermax, dass du mit mir diesen Sonntag verbracht hast, mir hat es gut gefallen. 



Auch einen dicken Dank an die Orga und die vielen Kuchenbäckerinnen.

Link zur Homepage des Veranstalters - KLICK 

Lecker Kuchenstand
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten