Samstag, 3. Juni 2017

1. Wanderlust Gelände Orientierungsfahrt




Wenn Radler laufen, dann passt was nicht!
Regelmäßig jeden Donnerstag
treffen sich Vereinsmitglieder und Vereinsfreunde um gemeinsam in die Pedalen
zu treten. Um mal etwas Abwechslung in diese Ausfahrten zu bringen habe ich eine
kleine Orientierungsfahrt vorbereitet. Dazu wurden 18 Stationen auf einer Karte
markiert und die Teilnehmer mussten mittels Karte alleine oder im Team diese
Stationen auffinden. 
Quer im Wald an markanten Punkten wurden Stationen eingerichtet.

Die einzelnen Stationen haben
unterschiedliche Punkt-Wertigkeiten eingebracht. Je nachdem wie weit vom Start
entfernt und wie schwer die Stationen aufzufinden waren. Zu der Markierung auf
der Karte kam noch ein Hinweis z.B. „liegende Birke“ oder „am Ende des
Erdwalls“. Dort waren ein Postenschirm sowie eine Wertungszange versteckt. 
Zange gefunden, schnell knippsen und weiter.
Postenschirm mit Zange

Haben die Fahrer, die zum Teil
gemein in Brennnesseln versteckten Wertungszangen gefunden, mussten sie die
Wertungskarte „abknipsen“.  Wer in Zeit X
die meisten Stationen gefunden hatte, durfte sich selbst auf die Schulter
klopfen. 
Gemeine Stationen dank Brennnesseln.
Nicht jede Station war einfach zu finden.

Die Taktiken wurden unterschiedlich
gewählt. So fuhren die einen zusammen als Team und die anderen solo durch den
Wald. Jeder mit seinem Wunschtempo, denn Spaß stand im Vordergrund. Aber die
meisten wurden vom „Sammelfieber“ gepackt und gaben richtig Gas.
Sebastian hatte die beste Orientierung und meisten Punkte.
Radfahren und schnell Postenschirme finden.
Einige vergaßen sogar ihr Rad wieder zu nehmen!

Spaß hat es am Ende allen gemacht
und ich freue mich schon auf eine Wiederholung. 
Auswertung, tja ich durfte sitzen und warten!
Heimfahrt 

Keine Kommentare:

Kommentar posten