Freitag, 19. Mai 2017

Hüttengelände im Wandel der Zeit – Rundtourenfahrt

Bestes Wetter an Muttertag für eine Ausfahrt.



Der Verein (RSC Wanderlust) hat im Zuge des Sattelfestes eine Rundtourenfahrt im Gelände angeboten und Moni und ich waren als Helfer dabei. Moni zusammen mit Kathrin für das leibliche Wohl, Martin und ich als Guides für die Geländegruppe. Es war ein schöner Tag, was am Morgen bei Dauerregen nicht so aussah. Aber pünktlich zur vereinbarten Startzeit kam die Sonne raus und hat uns auch den Rest des Tages begleitet. 

Kurz nach dem Start gab es schon Kettenrisse und Plattfüße.


Gefahren wurde in 2 Gruppen. Die eine etwas geländegängiger, die andere etwas feldweglastiger unter der Regie von Frank R. Die erste Station war das Stahlwerk in Peine. Hier wurden die Radhelme gegen Arbeitsschutzhelme getauscht und unter der Anleitung von Torsten G. ging es ins Stahlwerk hinein. Einige der Teilnehmer sagten nachdem sie gesehen haben mit welcher Kraft und Energie man Eisen in Stahl verwandeln kann einfach nur: „Das ist irgendwie unwirklich gewesen“. 


 Was die Teilnehmer zum Teil sehen durften. Film: Salzgitter AG

Weiter ging die Radtour zum Bismarckturm. Hier wartete bereits ein reichlich gedeckter „Tisch“ auf alle Teilnehmer. Diese Stärkung war auch nötig, denn die Geländetruppe wurde nun runter auf den Grund eines Steinbruchs geführt und zum ehemaligen Ilseder Hüttengelände. 

Pause mit Aussicht

Yeaha

Natürlich sitze ich direkt neben dem leckeren Essen.


Vorbei an einer Naturkläranlage radelten wir noch eine Runde um den Adenstedter Auflandeteich, einer der schönsten Wegeabschnitte in der gesamten Peiner Region. Aber wer viel radelt hat auch viel Hunger und von daher wurde es Zeit für den Grill. Kathrin und Moni haben am Gelände der Fischteichhölle eine kleine Wohlfühllounge direkt am Ufer für uns Radler eingerichtet und schon von weitem konnte ich den Grillgeruch wahrnehmen. 

Weiter geht es.

Mit der Sonne im Wettstreit lachen.

Mit über 70 Jahren wurde uns mal gezeigt was Stahlwaden sind.

Fahrt über kleine schmale Wege.

Finales Grillen am Gelände der Fischteichhölle.

Unsere 2 Verpflegungs-Queens - DANKE!



Insgesamt ein super Tag, super Mitradler und eine super Vereinsarbeit. Ich glaube nächstes Jahr könnte man diese Strecke als kleine CTF ins Auge fassen....

Zum Veranstaltungsbericht - KLICK

Keine Kommentare:

Kommentar posten