Montag, 8. Februar 2016

Northeim - Bad Grund - Seesen - Peine


neue Wege



Die letzten Januartage und ersten Februartage waren gelinde gesagt feucht und ohne viel Sonne. Doch am Freitag stürmt Moni nach der Arbeit daheim rein und fragt: „Hast du die Wetternachrichten für morgen gesehen? Sonne und kein Regen ist gemeldet, aber nur für Samstag!“ 

Mal wieder fängt die Tour mit dem Zug an.

Schönes Farbenspiel am Horizont während der Anfahrt.


Schnell noch die Windrichtung nachgeschaut und schon stand mal wieder fest, Abfahrt Richtung Süden mit dem Zug. So stiegen wir am Samstagmorgen in Northeim aus dem Zug aus und radelten mit einigen Schlenkern Richtung Bad Grund. 

Planung erfogle wie immer via Gpsies
 
Ab in den schönen Februartag.

Von hier ging es weiter über Wildemann nach Lautenthal und hoch zum Sternplatz. Hier hatten wir nun bereits knappe 1.100 Höhenmeter von 1.500 Höhenmetern und somit konnte man sagen, ab jetzt geht es fast nur noch Berg ab. 

Schöne ruhige Straßen.

Kleine Abfahrten lockerten die Tour auf.

Bad Grund

Loipenzeit ist vorerst wieder vorbei.


In Seesen haben wir uns eine Pause gegönnt und einen Glückstreffer gelandet. Im La Dolce Vita gibt es richtig, richtig guten Kaffee und Espresso und dann auch noch frische Waffeln für sehr faire 1,50 €. 

Kleine Augenblicke.

Stiegelhaus

einige Infos

lecker Pause


So gestärkt ging es weiter nach Bornhausen und über den schönen Netteltalbahnradweg (kurz fühlten wir uns wie an der Parenzana - KLICK) durch Rhüden, Bornum nach Königsdahlum. Von hier weiter entlang der Nette die Sonne genießend bis nach Derneburg am Schloss vorbei, bis zur Vereinigung der Nette und Innerste. 

Am Netteltalbahnradweg

Hin und wieder gab es auch diesmal wieder Schotterabschnitte.

Vorbei am Schloss


Nun noch den letzten kleinen Anstieg von Heersum nach Wöhle und ab hier mit Rückenwindturbo Richtung Heimat. Nach 127 Kilometern mit viel Sonne und noch mehr Rückenwind können wir behaupten, das frühe Aufstehen hat sich gelohnt.  

Schöne kleine Waldstraßen mit fast keinem Verkehr.

Die Sonne und den Wind im Rücken Richtung Peine.

Links

Schloss Derneburg - Klick
La Dolce Vita in Seesen - Klick (Facebook-Link) 

Keine Kommentare:

Kommentar posten