Freitag, 27. Dezember 2019

Heiligabend Tour zum Brocken 2019 TCR

Mathias zeigt was er kann. Bild Ingo S.

Einzelne kleine Wölkchen am Himmel und eine Sonne, die sich bereits am Horizont erkennen lässt. Von wegen Regen und Sturmböen am 24.12. im Harz, blauer Himmel und Sonne. Doch umso näher wir dem Harz kamen konnten wir erkennen, rund um den Brocken, unserem Ziel, hängen dichte schwere Wolken.  


Um kurz nach 7 auf dem Weg Richtung Harz.

Sind wir sonst um ca. 8:30 Uhr mit die ersten auf dem Parkplatz in Schierke, stehen diesmal schon knapp 20 Autos und noch mehr Fahrräder vor Ort. Schnell füllt sich der Parkplatz 1 und auch noch Parkplatz 2. Viele neue Gesichter, aber noch mehr bekannte galt es zu begrüßen.



Traditionell stand als nächstes das Gruppenfoto auf dem Programm. Hier hatten Volker von der NNZ und Ingo vom Ostwest-Express wieder extra ihre Kameras mitgeschleppt. Die Aufstellung zum Bild klappt mittlerweile richtig gut, kurz Ansage wo wir uns aufstellen und zack setzen sich alle in Bewegung. Noch ein kurzes Kommando zum „Arme in die Luftwerfen“ und klick klick, sind die Bilder im Kasten. Wie immer ein dicker Dank von uns allen an Volker und Ingo für eure tollen Bilder. Die Bilder von Volker könnt ihr via Mail (v.franke@wirsinds.de) anfragen und zuvor hier auf der Seite der NNZ (KLICK) inkl. kleinen Film bestaunen. Mit Ingo kläre ich noch.


Die Fotografen bei der Arbeit.


Hände hoch.   Bild Ingo S.

Nach dem Bild ist vor der Schierke Durchfahrt bzw. Auffahrt zum Brocken. Leider hat sich diesmal ein Bus dazwischen gedrängelt, allerdings hat der nette Busfahrer auch sofort erkannt, dass weiteres Drängeln sinnlos ist.






Die Auffahrt verlief problemlos, einzig ganz oben auf dem Brocken wurde der Wind etwas doller und irgendwie verdammt kühl. So hat sich auch keiner länger als nötig am Brockenstein aufgehalten, allerdings haben die meisten ein Beweisbild noch als nötig angesehen.





Bild Ingo S.

Moni und Mathias. Bild Ingo S.

Den Weihnachtsmann mal anfeuern. Bild Ingo S.

Brockenstein Beweisbild - Bild Kamera von Ingo S.

Für uns ging es danach wie immer zum Brockenwirt. Die aufgestapelten Fahrräder im Vorraum deuteten auch schon daraufhin, nicht nur wir haben diesen Plan gehabt. Innen wie immer mega Stimmung und irgendwann haben wir (vielleicht auch nur ich) festgestellt, mein Megafon hört sich ähnlich an wie die Lautsprecherdurchsage vom Bahnhof. Jedenfalls war es irgendwie lustig zu sehen, was passierte, als wir die Abfahrt des letzten Zuges in einer Minute ankündigten. So manch ein Wanderer brach kurzfristig in Hektik aus. Natürlich haben wir die Situation fast sofort aufgeklärt.





Keiner mehr da. Bild Uwe T.

Irgendwann stand das Servicepersonal vor uns und wir verstanden, unser Tisch war der einzige noch besetzte Tisch. Es war also Zeit zu gehen, bzw. sich für die Abfahrt vorzubereiten. Zu unserer großen freudigen Überraschung lag draußen plötzlich richtig Schnee. Genug Schnee, um mal wieder einen Schnee-Bauch-Gleiter zu machen, dachte ich zumindest…





Bild Ingo S.

Bild Ingo S.
Silvio führte uns danach aber nicht einfach über die Brockenstraße zurück nach Schierke, sondern nahm noch einige kleine steinerne Trails mit. Ab dem Bahnhof Schierke entschied ich mich allerdings für die Straße, irgendwie war meine Sicht etwas (vermutlich durch den Schnee (räusper)) betrübt.









Wie immer waren wir uns unten einig, dies war ein guter Start in die Feiertage.

Wenn ich anhand des Gruppenbildes und des Films so durchzähle, müssten wir irgendwas zwischen 70 und 80 Fahrerinnen und Fahrer gewesen sein.

Rückblick bis 2002 - KLICK

Hier noch bewegte Bilder von Jan.

Keine Kommentare:

Kommentar posten