Donnerstag, 23. August 2018

Helden in Gießermänteln


Kurz vor dem Start! Bildquelle: Hygia Facebook


Es ist schön „bekloppte“ Kollegen/innen zu haben. Zum Glück weiß ich auch, dass mir die gemeinten Kollegen für solche Aussagen nicht böse sind, oder? 




Georg hat sich für die Salzgitter AG darum bemüht werksübergreifend ein Laufteam auf die Beine zu stellen und alles Weitere zu organisieren, dafür ein fettes DANKE. Dies ist ihm auch in diesem Jahr wieder bestens gelungen und es waren Läufer aus mindestens drei Salzgitter-Gesellschaften beim Hygia Firmenlauf in Braunschweig am Start. 





Moni und ich sind natürlich mit dem Rad angereist und die Kollegen in grell-orange waren nicht schwer auszumachen. Noch dazu, weil sonst keiner „so doll im Kopf“ war bei dem Wetter mit Helm zu erscheinen.  Egal, Georg hat es so gewünscht, wir sind dem Wunsch nachgekommen. 





Da Axel und Martin scheinbar an Kraftüberschuss leiden, haben beide kurzerhand noch bei dem Volvo-Wettziehen mitgemacht. Hier musste ein Auto schnellstmöglich via Handkraft weggezogen werden. Beide haben dies so gut gemacht, sie legten die zweitschnellste Zeit hin. Zur Siegerehrung mussten/durften dann aber Georg und ich auf die Bühne, da Martin schnell zu einem Einsatz musste und Axel aus später genannten Gründen, einfach nur Heim wollte/musste. 

Axel und Martin mit Überpower
Und zack war der Volvo gezogen.



Beim Hygia Firmenlauf gab es diesmal einen neuen Beteiligungsrekord mit ca. 5.000 Teilnehmer/innen. Da waren wir mit einer 40-köpfigen Abordnung noch eines der kleineren Teams. Das größte Team hatte sage und schreibe über 500 Läufer am Start. Und obwohl die Sonne von oben knallte, gab es Teammitglieder, die nicht nur mit Helm gelaufen sind, sondern auch noch mit einem Gießermantel als Sonnenschutz. 


Alexander mit Extrasonnenschutzanzug. Bildquelle:? Vom Kollegen zugesendet bekommen.

Axel, noch lacht er...    Bildquelle:? Vom Kollegen zugesendet bekommen.


Ich muss schon sagen, Axel und Alexander…RESPEKT! Axel war später so fertig, er pfiff sich nach dem Lauf 4 Liter Fruchtschorle in den Körper und machte sich früh auf Richtung Bettchen. Die Leistung mit dem Helm und 2 Personen sogar mit dem Gießermantel noch dazu bei diesem Wetter zu laufen, führte aller Wahrscheinlichkeit auch dazu, dass wir als Team erneut auf die Bühne gerufen wurden. 

Axel vorher

Schwitzt da jemand?

Seht ihr diesen Fleck vor Axel? Da hat er den Mantel ausgeschüttelt...

Hier gab es zu unserer vollkommenen Überraschung einen fetten Scheck über 1.000,- € für einen guten Zweck, dessen Bestimmung wir selbst entscheiden durften. Und da Georg kein Mann der langen und unzähligen Worte ist, kam am nächsten Morgen schon die Mail mit weiteren Infos an das Team. 

"Siegerehrung"

Uffffff

Das Team!

---



Morgen am 24.08.2018 gibt es die Aktion „Christian sucht HELDEN“. Der 12-jährige Christian aus Peine ist an Blutkrebs erkrankt und braucht eine Stammzellenspende. 


Um zu helfen, organisieren Familie und Freunde eine Registrierungsaktion. Jeder der mitmacht, könnte ein Lebensretter sein! Also auf geht`s und werde zum Held! 

Axel, Steffie und ich durften den Scheck im Auftrag des gesamten Teams übergeben.



Ich bin selbst registrierter Knochenmarkspender, die Registrierung tut nicht weh… Wattestäbchen kurz durch den Mund, das war’s! Sehen wir uns dort?


Zur Aktion – KLICK


---


Moni und mir hat das Event mal wieder super gefallen, und Kollegen aus den anderen Bereichen mal ohne Feuerschutzklamotten oder Krawatten zu treffen und einfach gemeinsam ein Bierchen, ähhh gemeinsam eine Runde zu laufen, hat mal wieder richtig Spaß gemacht.  


Ein schöner Abend findet mal wieder sein ENDE.

Keine Kommentare:

Kommentar posten