Mittwoch, 21. Dezember 2016

WTC 3. Lauf Gräwigs Rundenhatz



WTC - wie immer mit viel Spaß.


Gräwigs Rundenhatz bedeutet 90 % Trailanteil. Würden diese Trails an einem Hang ihr Dasein fristen, würde man gar von Flowtrails sprechen, aber wir sind hier im flachen Peine. Leider hat die Tage vor dem Training ein Virus bei mir zugeschlagen, der nun zeitversetzt die Moni quälte. Während ich nun wieder im Sattel sitzen kann, verzichtet Moni auf die Rundenhatz und kümmert sich um Bildchen und warme Getränke. 

Regenfreie Plätze waren begehrt!
 

Der 3. Lauf des WTCs des RSC Wanderlust wurde fast pünktlich begonnen. Einzig der vermeintlich letzte Regenschauer wurde noch kurz gemeinsam „ausgestanden“ bevor es für 90 Minuten auf die Runde ging. 

Es war nicht wirklich staubfrei.

Olaf mal wieder aus und davon.


Während Olaf die erste Runde noch brav hinter mir blieb, zog er Eingangs der 2. Runde unschuldig lächelnd an mir vorbei. In der 3. Runde zog auch noch die Prinzessin Martin verdammt schnell an mir vorbei und ich schaute erst mal nach unten ob evtl. irgendwas in meinem Antrieb hängen würde, doch außer Matsch war da nichts. 
 
Bissel Dreck.

Bauch rein, Dreck raus oder wie war das?



Die Strecke wurde dank des recht feuchten Untergrundes von Runde zu Runde nicht nur gefühlt schwerer und irgendwie kam in mir mal wieder die Frage auf, warum nur? Doch im Ziel klärte sich die Frage wieder schnell von alleine auf. Für das gute Gefühl, für den Kuchen und das Schöne; „Wir“ haben es uns mal wieder alle selbst bewiesen. Genau dafür steigen wir an einem kalten verregneten Sonntag auf den Sattel. 

Alles vor Ort für das Glück.

Weitere Infos zum WTC bei dem jeder Teilnehmen kann. -KLICK-

Keine Kommentare:

Kommentar posten