Dienstag, 12. Juni 2018

Alfsee 24 H MTB Event

Sven und auch viele andere trugen Pink,...Grüße an Mario!


Eigentlich hatte ich mit dem Event Alfsee abgeschlossen, aber…


…aber ich wurde gefragt, ob ich als Ersatzfahrer bei einem 4er Herrenteam einspringen möchte. 


So wägte ich einige Punkte ab: (Dies ist meine Pro- & Contra-Liste. Jeder sollte sich allerdings ein eigenes Bild machen)

Volksfeststimmung am Eventgelände.


Pro:

  • Das MTB Event am Alfsee bietet eine richtig geile, aus meiner Sicht sogar die beste jemals erlebte, Rennverpflegung an. Bedeutet in einem 4er Team habe ich verdammt viel Zeit für die Plünderung des Verpflegungsstandes.
  • Das MTB Event hat richtig gute saubere Sanitäranlagen in großer Anzahl und mit durchgehend warmen Duschwasser auf dem Campingplatzgelände.
  • Das Event ist gut organisiert und hat zeitweise etwas von Volksfeststimmung.
  • Als Gastfahrer lernt man neue Leute kennen und auf dem Event-Gelände sieht man viele alte bekannte Gesichter.




Contra:


  • Die Strecke bietet (trocken) etwas mehr MTB-Niveau als Duisburg, was bedeutet man kann sie auch mit einem Tretroller abrollern und bis auf 2-3 Stellen zählt nur die pure Treten-treten-treten-Dynamik. Vorteil von dieser Art MTB-Strecke, viele MTB Einsteiger finden hier den Weg zum Mountainbikesport.
  • Die Strecke macht mir bei Regen garkeinen Spaß an den Wiesenhängen. 
  •  
Bei Regen müssen viele die Hänge schiebend bewältigen, ich auch.
     

Selbst die kleinen Hänge führten zur teilweisen Überforderung.

Ergebnis: 


Da ich im 4er Team mehr Zeit neben der Strecke (am Verpflegungsstand) verbringe wie auf der Strecke, und ich noch nie in einem 4er Team gestartet bin, sagte ich zu. 



Das Rennen…


wir waren die letzten am Bierstand am Freitagabend,

wir waren die Vorletzten nach der ersten Runde Samstag,

wir kämpften uns bis zum Frühstück am Sonntag von Platz 49 auf 20 vor,

wir zogen ein gutes Frühstück der Regenpiste vor,

wir landeten auf Platz 30,

wir hatten ein schönes Männerwochenende,

wir fanden es war ein wirklich gelungenes Event,

wir sagen danke an die Organisatoren und Helfer!

Nachts um 1:30 Uhr an der Wechselzone.
Schnell unter die Dusche und ab zum Frühstück.



Glückwunsch an dieser Stelle noch an Marie, geiler erster 24 H Soloritt! 

Keine Kommentare:

Kommentar posten