Moni


Monika Eggert (geb. Janzen)


Jahrgang 1983

Vereine:

Spielmanns- und Hörnerzug NBC Peine
MTB-Eulenexpress des RSC Wanderlust Peine von 1890 e.V.

Hobbies:
MTB, Reiten, Laufen, Rennrad 

Größter sportlicher Erfolg:
12 Stunden Deutsche Indoormeisterin 2013
12 Stundenrennen MTB Europameisterin 2013 
12 Stunden MTB Vizeweltmeisterin 2014
3. Platz Horal-Tour
Deutsche Hobby Vizemeisterin XCO 2014
Deutsche Meister 24 H Mixed MTB 2015 
1. Platz Red Bull 26 Zoll 2015  


2008 habe ich durch meinen Lebensgefährten Frank Eggert meine erste MTB-Tour (damals noch auf einem Baumarkt-MTB) im Harz gemacht. Ich war von Anfang an begeistert. Draußen in der Natur Sport zu treiben, das gefiel mir. Von da an sind wir öfters mal in den Harz gefahren um zu Biken. Schnell war auch klar, dass mein Baumarkt-Fahrrad gegen ein etwas sportlicheres Modell ausgetauscht werden musste.


Wir sind größtenteils Touren um die 20 - 30 km gefahren. Ziel war eigentlich immer die Einkehr auf irgendeiner Hütte zu kulinarischen Genüssen :-)





Mein erster Marathon an dem ich teilgenommen habe war in Bad Harzburg. Leider musste ich hier vorzeitig abbrechen, da mich meine Kraft verlassen hatte (Man sollte doch ab und zu mal etwas trinken...). Aber dies sollte nicht der letzte Marathon gewesen sein...



Es wurden immer mehr Veranstaltungen, an denen wir teilnahmen. Letztes Jahr waren wir fast jedes Wochenende unterwegs gewesen. Die Strecken für die wir uns anmeldeten, wurden auch immer länger. Die absoluten Highlights im letzten Jahr waren die Beskidy und die Ardennen Trophy. Hierfür waren die Anreisewege zwar etwas weiter, aber es hat sich echt gelohnt (auch wenn wir auf beiden Veranstaltungen im Matsch versunken sind oder vielleicht gerade deswegen?!). 



Die Teilnahme an Marathons macht einfach Spaß. Man lernt schnell Gleichgesinnte kennen und trifft diese dann meistens auch bald wieder. Die Strecken sind superklasse und für Verpflegung ist auch gesorgt. Wenn dann noch der ein oder andere Erfolg hinzu kommt, motiviert das sehr, um weiter seine körperlichen Grenzen auszutesten und "die Strapazen" (insbesondere in der Vor- und Nachbereitung = Wäschehaufen x2 :-)) auf sich zu nehmen.



Aber auch Tagestouren z.B. durch den Harz oder Lichtenberg mit Rucksack sind immer wieder ein Erlebnis. Dank Franks gutem Händchen für Routenplanung haben wir meist einen Straßenanteil von ca. 0,00%. So macht Biken richtig Spaß. Ob wir zu zweit losfahren oder mit einer Gruppe unterwegs sind, es wird nie langweilig. Ich hoffe, es geht auch in den nächsten Jahren so weiter... 

Gruß Moni

(Update erfolgte 03.03.2014)

1 Kommentar:

  1. Hallo, ich bin Lea mein Papa hat den Radon Rahmen gekauft, ich werde darauf gut aufpassen und darauf achten das nix passiert übrigens Gesamtgewicht: 9,4 kg. ❤

    Dankeschön für den Rahmen ❤
    LG Lea ❤

    AntwortenLöschen