Mittwoch, 14. November 2018

WTC oder Trail Karneval





Wenn es draußen kühler wird, startet auch wieder der WTC des RSCs Wanderlust. Doch so richtig kalt war es noch gar nicht und trotzdem sorgte der leichte Nieselregen zu Beginn für eine fast unangenehme Abkühlung. Doch bevor man frösteln konnte, musste man schon wieder lachen. Einige der Teilnehmer nahmen den 11.11. zum Anlass verkleidet zu erscheinen und auch gleich noch 11 Sonderpunkte für die Wertung zu kassieren. 

Marie der Fischkopp
 

Das Rennen führte uns 90 Minuten lang über eine 4,2 Kilometer-Runde mit ca. 3,2 Kilometern Trailanteil und einem 1 Kilometer langen Ballerstück. Vorne stampfte ich die ersten 2 Runden die Pace in die Pedale und fühlte mich eigentlich ganz gut. Allerdings umso länger wir vollgas fuhren, umso mehr spürte ich die doch sehr lange Feiernacht von Freitag.  




Jedenfalls zog Olaf irgendwann das Tempo an und fuhr Meter für Meter im Trail davon. Und kaum kamen wir auf den breiten Waldweg, sprintete Holger hinter mir los, die Lücke zu Olaf zu schließen. Ich versuche dran zu bleiben, allerdings keine Chance, zu stark war der Antritt für mich. Nicht jedoch für Moni, sie nutzte kurz meinen Windschatten und legte einen Megasprint zurück an Holgers Hinterrad hin und zack waren beide aus meinem Blickfeld verschwunden. 




Nun galt es die letzten 15 Minuten nach hinten abzusichern, was auch gelang und ich erreichter als 4. das Ziel. Moni belegte hinter Olaf und Holger den 3. Platz. Es hat mal wieder richtig Spaß gemacht und da nun sogar die Sonne rauskam, saßen wir noch über 2 Stunden bei so einigen warmen Getränken zusammen am Waldrand. 


Zutaten für einen netten winterlichen Sonntag.



Der nächste WTC findet am 25.11. statt. Wer wissen möchte wo genau, muss den Eulenblog (KLICK) beobachten. Mitmachen kann jeder, der ein geländetaugliches Velo und einen Helm hat. 
Bericht von Olaf - KLICK

Keine Kommentare:

Kommentar posten