Montag, 11. Juli 2016

Night on Bike – Le-Mans-Start





Überrascht darüber wie viele Leute mich aufgrund eines Facebook-Posts gefragt haben wie ein guter Le-Mans-Start bei einer Radveranstaltung abläuft, möchte ich versuchen es anhand einiger Bilder des letzten Le-Mans-Start in Radevormwald bei der Night-on-Bike zu erklären. 

Dr. Velo erklärt den Ablauf



Bei einem Le-Mans-Start werden die Räder längs zur Strecke von einem Helfer gehalten. Eine gegenüberliegende Streckenbegrenzung stellt die Startlinie der Fahrer dar. Nach dem Startsignal müssen alle Fahrer die gleiche Distanz zu ihren Rädern zurücklegen, aufspringen und losfahren. 


Am wichtigsten ist das Team. Hier wird eine große Anzahl an Leuten gebraucht, sonst wird das nichts mit dem passenden Ergebnis.


Die Köchin sorgt für eine gesunde Ernährung am Vorabend.

 
Moni macht die beste Currywurst...


Am Morgen beginnt das Tuningritual im Palast der warmen Winde. War es erfolgreich hat der Chef Sven alle Hände voll zu tun.

 
Wer sagt, dass Tuning ein sauberes Geschäft ist?


Nach einer solchen Leistung muss man viel trinken.

 
Bähhhh, Wasser...


Es beginnt eine kurze Ruhephase.

Entspannen



In der Zwischenzeit braucht man einen vertrauensvollen Teampartner dem „Man-n“ sein bestes Stück anvertrauen kann.

Frank R. die Nachteule passt auf den Cake-Racer auf



Hat man sich erholt, geht das warm up los.

 
Sixpack war gestern, stand in der Illu...


Wichtig hierbei, sofort vom Trainer Lobstreichelungen in Empfang nehmen. 

Piratenkapitän Michael motiviert



Nun wird es langsam ernster, es beginnt die letzte Ruhephase. Hierbei braucht man einen Bodyguard im Rücken für die innere Sicherheit.

Oliver deckt mir den Rücken



Kurz vor dem Start wird es komplizierter, man braucht einen multitaskingfähigen starken Mann. 

Martin bestellt



Dieser muss zuerst das Ablenkungsmanöver platzieren,

 
a) das Ablenkungsmanöver


dann eine Frau samt Bier organisieren.

 
Lass die anderen in der Sonne stehen!

Danke Susanne für diese Extrapower.



Und mich dann schnellstens nach dem Startsignal zum Fahrrad tragen. 

 
Los ist nicht weit...

...ich muss Energie sparen!



Ab hier muss ich dann leider wieder selbst etwas machen, treten, treten, treten…

Aufspringen

Los gehts.


 

Keine Kommentare:

Kommentar posten