Freitag, 13. März 2015

Pseudo Marzipan Schoko Kuchen Doping Rezept


Lecker


Beim Rennen probiert und für gut befunden. Hartmut genervt bis er mir von seiner Frau das Marzipankuchenrezept besorgt hat und danach Moni belabert bis sie mir den Kuchen gebacken hat. 

Er schmeckt einfach gut und ist schnell gemacht. Man kann ihn auf dem Blech oder in kleinen Förmchen zubereiten, je nach Vorlieben. Ich hab ihn lieber in kleinen mundgerechten Förmchen. Da passt er auch besser in die Trikottasche.

TEIG

Also was braucht man für den Teig:
4 Eier
200g Zucker
250g Margarine
300g Mehl
2 Esslöffel Kakao
1 P. Backpulver
1 Becher flüssige Schlagsahne

Alles rein und rühren


Ihr seht, alles Zutaten, die einen guten Radfahrer den Berg schneller runter rollen lassen. Okay, alles in eine Schüssel und gut verrühren bis ihr eine schöne braune schmackhafte Masse habt. 

mhmmmm


Eure Formen oder Bleche mit Margarine fetten und das braune Gold einstreichen. Den Ofen schön vorheizen auf 175°C und alles ca. 30 Minuten backen. Schaut immer mal wieder rein, evtl. können auch schon einige Minuten weniger ausreichen.

Form vorher fetten


BELAG

Nun kommen wir zur Doping-Marzipan-Füllung, ein sehr wichtiger Bestandteil des Kuchens. 250 g Margarine in einem Topf bei geringer Hitze schmelzen lassen. 200g Zucker einrühren, 200g Weichweizengriess einrühren (Dinkel oder Vollkorngriess geht auch) einen Schluck Rum trinken und einen Esslöffel Rum zusammen mit einem Fläschchen Bittermandelöl noch dazu geben. Das alles unter Rühren kurz aufkochen lassen und auf den noch warmen Kuchen streichen. Oder den Teig wie wir in der Mitte aufschneiden und die Masse innen aufschichten. 

Aufschneiden und Füllung rein


Schokoladenguss

Beliebig viel Schokolade in einem Wasserbad erhitzen und über den Kuchen ziehen. 

Yeaha


Wer nun denkt wir haben das Marzipan vergessen, hat recht. Aber probiert nun den Kuchen und ihr werdet einen Schoko-Marzipan-Geschmack-Feuerwerk erleben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten