Dienstag, 24. März 2015

Flachlandtrailhatz - 9. Lauf des WTC

Monis Eulen Power Kuchen



Die Sonne lacht uns an und lässt einige (so auch mich) mit kurzen Hosen anrollen. Doch der Sonnenschein täuscht, denn es ist richtig kalt. Moni und ich durften diesmal Streckenpaten sein. Nach kurzer Unterweisung rollten dann 30 Velobegeisterte von ganz jung bis in die Fünfziger Richtung Startlinie. 

Streckenmarkierung


In der Gesamtwertung erstmals eine Frau mit Monika an der Spitze, gefolgt von vielen Männern. Von Platz 1-5 ist vor diesem Lauf noch nichts entschieden. Dahinter gibt es viele kleine persönliche Duelle bis hin zur gemütlichen Familientour. 


Direkt nach dem Start, ging es ab in den Wald auf eine ca. 6 Kilometer lange Trailrunde, deren Wurzeln jeder in den kommenden 120 Minuten verfluchen wird. Auf den kurzen Geraden konnte man froh sein, wenn man einen Windschatten hatte, denn der Wind pfiff auch im Wald. 

Bild von der Fischteichhölle, hab diesmal keine "Action"-Bilder


Relativ schnell setzten sich die erwarteten 5 Fahrer etwas ab, doch das Tempo wurde hoch gehalten und so wurden aus 5 nur noch 3 Fahrer: Moni, Bene und ich. Bene und Moni fuhren dann aber auch nur mal nach vorne, wenn ich sie mehr als deutlich aufgefordert habe und so kam es, dass plötzlich Dirk wieder von hinten ran kam. Und Dirk kam nicht nur ran, sondern setzte auch gleich noch zum Überholen an. Ich konnte mich zum Glück noch an Dirks Hinterrad wieder ran saugen. 


Zufrieden mit meiner Position und froh darüber nun ein schnelles Hinterrad zu haben und der Gewissheit, dass Dirk angreifen muss wenn er noch auf Platz 1 möchte, konnte ich mich am Hinterrad klebend auf eine finale Attacke vorbereiten. Da aber von Dirk keine kam, hab ich es versucht und auch geschafft. Moni, kam zu meinem Leidwesen noch an Bene vorbei und wurde 3. 

Auch ein älteres Bild...


Dies bedeutet für das Finale: Moni kann sich mit einem Platz vor mir noch Platz 1 in der Gesamtwertung holen. Dirk kann mit einem Platz vor Moni noch Platz 2 holen. In den Altersklassen ist bei den Männern Platz 2 noch lange nicht vergeben, hier werden sich besonders Bene und Marco im Auge behalten. Bei den Männern Ü40 kämpfen sogar noch 5 Fahrer Timo, Didi, Jörg, Andre und Frank R. um die Plätze 1-3. Das System mit den Streichergebnissen wird bei so manch einem Fahrer die Rechenmaschine heiß laufen lassen. 

Erzählungen von dem wilden Reiter...

Ab zum Kuchen...


Nach dem Trainingsrennen ist bei uns bekanntlich Zeit für Kuchen und viel Geschwätz und selbst mit dem Verschwinden der Sonne und einem Temperaturabfall Richtung 0 Grad ließ es sich keiner nehmen Monis Eulenkuchen oder Mohnkuchen zu probieren und dazwischen noch Evelyns Muffins zu futtern. 

Bene setzt sich an die Quelle und...

...futtert fast alles auf!


Zusammen mit Hartmut bin ich dann noch die Streckenmarkierungen einsammeln, und was soll ich sagen, am Ende waren meine Finger so kalt, dass ich nicht mal mehr den Reisverschluss am Rucksack zumachen konnte.  Daher ein mega dickes DANKE für deine Hilfe Hartmut. 

Natürlich auch dir Moni ein ganz dolles Danke für die Hilfe bei allem! 

Links:

Homepage MTB-Eulenexpress - KLICK
Eulennest mit NEWS - KLICK

Keine Kommentare:

Kommentar posten