Sonntag, 1. Februar 2015

Monis Jahresrückblick



Jahresrückblick



2014 war echt ein klasse Jahr. Gleich Anfang des Jahres haben wir gemeinsam mit Franks Eltern einen traumhaft schönen Skiurlaub in den Dolomiten verbracht. Hier gab es neben den genialen Pisten auch lecker Bombardino und Nussler „Hicks…“. 

warmer Apfelsaft mit Nussler...mhmm


Kaum Zuhause angekommen und noch im Skirausch gefangen wollten wir unser Glück auch mal auf den Langlaufskiern im Harz versuchen. Doch schnell mussten wir feststellen, dass das doch eine ganz andere Welt ist. Nachdem wir einigermaßen unseren Rhythmus gefunden hatten, waren wir auch schon auf dem Stöberhai angekommen. Also auf in die Abfahrt. Wir dachten uns, dass das ja kein Problem sein dürfte nachdem wir schließlich auch in den Dolomiten die Hänge heile runtergekommen waren. Allerdings wurden wir hier eines Besseren belehrt. Ohne feste Bindung war das eine ganz schön wacklige Angelegenheit. So ist Frank die gesamte Abfahrt in der Hocke gefahren. Er sagte damit es beim Stürzen nicht so weh tut, da er so seinen Fallweg verkürzen würde. Ich bin im Schneepflug gefahren, was der Loipe allerdings nicht so gut tat. SORRY!

Stöberhai



Dank des recht milden Winters konnten wir durchgehend draußen fahren und somit aufs Spinning verzichten. Wir starteten auch an einigen Duathlons, so z.B. in Wolfsburg, der Ice Challange bei Bad Wildbad und beim Bike & Run in Leipzig. 

Crossdutahlon Wolfsburg


Unsere MTB-Marathon-Saison haben wir am 25. Januar beim 6-Std. Iceman in Rotenburg eröffnet. Dadurch, dass wir uns unser Buslein angeschafft haben, haben wir oft das gesamte Wochenende an dem Wettkampfort verbracht und an dem wettkampffreien Tag eine Tour in der jeweiligen Region unternommen.

Iceman 2014 - zusammen mit Mone voll abgeräumt



Mein absolutes Highlight war natürlich der Heiratsantrag von Frank in Venedig. Da hat er sich echt ins Zeug gelegt. Der gesamte Urlaub war aber auch absolut traumhaft. Erst der Kajakkurs in Slowenien, dann die Überfahrt nach Lido, anschl. mit den Kajaks durch Venedig und dann wieder zurück nach Slowenien. O sole mio!

erst Antrag

dann Velo...



Im Mai ging es nach Weilheim zur 12-Stunden-Weltmeisterschaft. Hier konnte ich als zweitschnellste Frau den Vizeweltmeistertitel erringen. Ein dickes Danke hier noch einmal an Frank für die super-gute Unterstützung.

Franks Zauberfood

Vizeweltmeisterin - hört sich irgendwie cool an



Bei der Night on Bike sind wir erstmals als Mixed Team an den Start gegangen und mussten feststellen, dass das sehr gut klappt. 2015 werden auf jeden Fall weitere Mixed-Team-Rennen folgen. Hier ist auch das Team „Sportler Helfen“ auf mich aufmerksam geworden und hat mich zum 24 Std.-Rennenin Duisburg eingeladen, worüber ich mich sehr gefreut habe. Auch für Frank konnten wir hier dank der Unterstützung von Michi und Udo einen Startplatz im Siemens-Team organisieren, so dass wir beide an dem 24h-Rennen auf dem zum Industriedenkmal umgebauten Hüttenwerk starten konnten. Die Atmosphäre war einfach super-klasse und wir hatten tolle Teamkollegen. Leider haben wir für dieses Jahr keinen Mixed-Startplatz ergattern können.

Michi und Udo

Meine coole Truppe
 
Nightshow


In Polen bei der Beskidy Trophy waren wir in diesem Jahr mit Unterstützung des Teams DDMC bzw. MTB11 unterwegs und haben mit ihnen ein paar schöne, aber auch sehr anstrengende Tage verbracht.

Die Sollinger sind ein wirklich gutgelauntes liebes Team

Beskidy-Finisher 2013-2014



In unserem Sommerurlaub ging es auch in 2014 wieder Richtung Osten. Wir waren im Single Trek Center in Pod Smrkem unterwegs, haben den Bila Bikepark mit Donwhillbikes getestet und meine persönlich größte sportliche Herausforderung gemeistert: Die Horaltour in der Slowakei, bestehend aus 3 Etappen (1. Etappe 32 km, 1.400 hm; 2. Etappe 134 km, 4.400 hm; 3. Etappe – CC-Rennen ca. 7 Runden à 4,2 km, 220 hm)

Platz 3 beim größten Slowakischen Etappen-Event



Auch bei der Challenge4MTB, Mad East Challenge und zahlreichen Eulenrennen standen wir wieder an der Startlinie.


Mad East - gehört ins Tagebuch eines jeden Mountainbiker



Aber  wir waren an unseren Wochenenden nicht nur auf Wettkämpfen unterwegs, sondern haben auch die ein oder andere „Rucksacktour“ gemacht. So sind wir an einem Sonntag von Osterode nach Peine geradelt, an einem anderen Sonntag von Porta Westfalicanach Peine und im November waren wir  auf dem Kocher-Jagst-Radweg unterwegs. 

Immer auf Tour auch ohne Sonnenschein


Wir waren auch in Freiburg zum Bikefestival und haben dank Ann-Marie und Raffael die wohl schönsten Trails von Freiburg kennenlernen dürfen. Hierfür noch einmal ein dickes Danke. Das war echt ein super Wochenende.

Freiburg erleben

Freiburg genießen


Fazit: Unser Plan für 2014 (nicht ganz so viele Bikeveranstaltungen zu besuchen) ging nicht auf. Aber trotzdem war es ein sehr schönes Jahr, in dem wir mal wieder sehr viel erlebt haben. Ich freue mich schon auf die Abenteuer in 2015

Viele liebe Grüße eure Moni

Berichte -
Stöberhai Harz und Dolomiten - KLICK
Ice-Challenge - KLICK
6 Std. Iceman - KLICK
Crossduathlon Wolfsburg - KLICK
Bike&Run Leipzig - KLICK
Der Antrag - KLICK
Vizeweltmeisterin - KLICK
Night on Bike - KLICK

24 H Duisburg - KLICK - KLICK - KLICK
Beskidy Trophy - KLICK - FILM  
Single Trek Center - KLICK
Bila Bike Park - KLICK
Horal - Slowakei - KLICK 
C4MTB Finale - KLICK
Eulenrennen Finale - KLICK
Mad East 500 - KLICK
Rucksacktour - KLICK 
Osterode-Peine - KLICK
Porta Tour - KLICK 
Kocher-Jagst-Radweg - KLICK  
Freiburg Bikefestival - KLICK

Kommentare:

  1. Liest sich einfach nur fantastisch :-) Ich wünsche dir/euch eine tolle 2015er Saison.

    Bis bald mal wieder

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ralph, wünsche ich dir natürlich auch. Denke wir sehen uns in Wolfsburg zum CD - oder? Grüße

      Löschen
  2. ganz ganz toll moni (du aber auch frank) und ich wünsche vor allem dir moni weiter sooooo viele erfolgreiche rennen und spaß auf dem bike wie bisher.

    schön euch zu kennen und ich freu mich schn auf alfsee. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alfsee wird bestimmt cool, vorher gibt es aber bestimmt noch viele andere Events. Auch dir und deiner Familie ein wunderschönes Jahr. Gruß Moni

      Löschen