Donnerstag, 28. August 2014

Die Welt kurz vor dem Untergang denn es gibt Leute, die Spaß haben!

*und dadurch an ein sensibles Thema herangeführt werden...



ACHTUNG!!! Keiner wird zum lesen meiner Meinung gezwungen!!! Es geht hier diesmal fast nicht um Rad fahren!!!


Hin und wieder muss man sich für unsere Gesellschaft doch mal am Kopf kratzen. Im Netz bekommt ein Video, bei dem eine Frau sich via Papier über die Wasserverschwendung bei der Ice-Bucket-Challenge beschwert, viele Klicks und virtuellen Applaus. Leider bin ich im Zählen nicht so gut, aber wie viel Din-A 4 Blätter wurden in diesem Video gezeigt? Eigentlich egal, wenn pro Blatt nicht 10 Liter Trinkwasser in der Herstellung verwendet worden wären!  

Eine andere Dame macht mit einer ähnlichen Papier-Stumm-Video-Variante auf die "UNHEILBARKEIT" von ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) aufmerksam. Ich bin froh das es viele Menschen gibt die sich an den Worten UNHEILBAR/UNMÖGLICH nicht störren und einfach weiter machen und somit den medizinischen und technischen Fortschritt überhaupt erst ermöglichen. 


Ein anderer beschwert sich während er die Rinder-Steaks auf dem Grill umdreht über die Wasserverschwendung bei dieser ganzen Bucket-Aktion. Das letzte Steak will leider keiner und so bekommt der Hund das gute Stück Fleisch! Egal, für ein Kilo Rindfleisch wurden ja nur 15.000 Liter Wasser verbraucht. Man könnte auch sagen, jemand hat dem Hund mit dem 200 Gramm Fleischstückchen gerade 3.000 Liter Wasser in den Rachen geworfen! 


Der Vegetarier ruft nun ganz schlau: Ich esse ja gar kein Fleisch! und fährt stolz mit seinem Biosprit im Tank davon. Von 200 Kilogramm Getreide kann man einen Menschen ein Jahr lang gut ernähren - oder sein Auto zweimal volltanken und durch die Gegend düsen. Pusten die Autofahrer der reichen Industrienationen das Essen der Armen also durch den Auspuff?


Die nächste Dame warnt in ihrem Video vor der drohenden Tierquälerei wegen des Spendenaufkommens und beschimpft alle Spender. Im Hintergrund ist allerdings ein Aquarium mit vielen Fischen und ein kleines Terrarium mit einem großen Leguan zu sehen. Ich kann mich täuschen, bin aber der Meinung auch Vögel zu hören, die in ihrem Käfig bestimmt gerade ‚die Könige der Lüfte‘ spielen. Ja, diese Tiere leben hier gerade in ihrer freiwillig ausgesuchten natürlichen Umgebung!


Die beste Aussage stammt aber von meinem Nachbar, „Das Wasser hättet ihr besser gespendet!“ Aber lieber Nachbar man kann Wasser nicht 'spenden', zumindest nicht dort wo es gebraucht wird und dass ist ja das Problem. Es hat keinerlei Auswirkung auf wasserarme Länder, was wir mit unserem Wasser machen. Ob wir es trinken, sparen, verschütten oder wie du lieber Nachbar stundelang den Rasen damit bespritzt - völlig wurscht, denn Wasserknappheit muss lokal, also vor Ort, bekämpft werden....


Ich stehe bei meinem Kumpel im Garten und irgendwie kommt wieder das Thema der Ice-Challenge auf den Tisch. Er meckert über die unnötige Wasserverschwendung und den Energiebedarf für die Herstellung von Eis. Ich stimme ihm zu und beobachte wie er das gerade mit mir zusammen eingesaute Mountainbike mit warmen Wasser aus einer Extraleitung aus dem Keller abspritzt. 


Leute, wie steht schön im Netz: „Das Schlimmste an der Ice Bucket Challenge sind ihre Kritiker!“


Ja mein Eimer Wasser hätte die Welt verändern können...ach nein hat er, denn wir hatten Spaß dabei!!! Und die Kids können in meinem Fall von der Spende an weiteren Rennen teilnehmen.


Bevor man also jemanden vorschnell verurteilt, sollte man mal nach rechts und links in der eigenen Handlungsweise schauen. Und ja, ich werde weiter mein Steak futtern, mit anderen in den Zoo gehen, mein Fahrrad mit Wasser waschen und die Klospülung wie immer betätigen. Und wenn ich all das brauche, fahre ich mit einem Biospritanteil im Diesel auch mit dem Auto einkaufen. 


Bin ich deswegen ein schlechterer Mensch, ich kann und will es nicht beurteilen! 

Was mir viel mehr ANGST macht ist das Wort "Invasion" einer Dame aus dem engsten Kreise Putins. Meine Ängste und Sorgen hatte ich ja mal HIER niedergeschrieben.  


Gruß Datt Vieh

Keine Kommentare:

Kommentar posten