Montag, 12. August 2013

Sonnenaufgangstour am 10.08.2013 zum Brocken



Kurz aber heftig

Sonnenaufgangstour am 10.08.2013 zum Brocken (aus der Sicht von Moni und Frank)


Kurz vor dem Gipfel
Pünktlich um 2:45 Uhr standen bei sternenklarer Nacht und 11 Grad 7 Velohelden, bzw. 3 Veloheldinnen und 4 Velohelden zur Abfahrt in Bad Harzburg bereit. Nach einem kurzen Schwatz sollte es losgehen, doch ein Autoschlüssel war verschwunden. Also alle von den Bikes runter und mit den Scheinwerfern die Umgebung absuchen. Nach langem vergeblichen Suchen wurde der berühmte Röntgenstrahl eingesetzt, und siehe da in der rechten Jackentasche wurde der vermisste Schlüssel gefunden.

Gruppenbild und die Wolken wurden dichter.
Gut gelaunt ging es nun direkt in den ersten massiven Anstieg hoch zum Molkenhaus. Das Tempo wurde vorne sehr gut von Christian bestimmt, so gab es während der gesamten Ausfahrt kaum Lücken zwischen den Bikern und alle hatten immer noch genug Luft für eine Unterhaltung.
Auf der Eckerstauseemauer wurde ein erster Halt eingelegt, die Lampen gelöscht und das Mundwerk auf lautlos gestellt. So konnten wir diesen fast magischen Moment in aller Ruhe genießen. Einzig ein kleiner „Arschlbrummer“, der erst die Stille durchbrach und danach unsere Nasenschleimhäute ließ uns zur eiligen Weiterfahrt aufbrechen.

Warten, frieren, warten, frieren, warten...
Die Fahrt entlang der Eckertalsperre  in fast völliger Dunkelheit hat schon was mystisches, und das ganze gepaart mit dem sternenklaren Himmel sorgt eine zeitlang für stillschweigendes Pedalieren.
Entlang des Gelben Brinks und vorbei an der Verdeckten Ilse ging es hoch Richtung Brocken. Hier wurde es auch merklich kälter und das Garmin zeigte 7 Grad an. Leider zogen auch immer mehr Wolken auf. Ca. 5:35 Uhr erreichten wir dann das Hochplateau, schnell die trockenen warmen Klamotten aus dem Rucksack holen, Gruppenbild machen und auf den Sonnenaufgang warten. Die Wartezeit kommt einem bei 7 Grad und starken Wind ewig vor. Langsam aber sicher kamen aus allen Ecken immer mehr Leute hier oben zusammen um dem Sonnenaufgang um 5:52 Uhr zu empfangen. Und um 6:17 Uhr wurden wir dann auch belohnt, am Horizont erkämpfte sich Klara kurz ein Loch in die Wolkenfront und der Horizont färbte sich Rot.

Am Horizont erste "Erhellungen"
Jetzt stand ein echt harter Teil des Tagesprogramms an, durchgefroren in die Abfahrt stürzen. Unten angekommen nutzten wir die frühe Stunde, stellten die Bikes ab und sind per Pedes über den schönen Holzsteg ins Große Torfhausmoor marschiert. Der Anblick von hier über das Moor auf den Brocken ist gigantisch.

Bissel Werbung,...
Das anschließende Frühstück in der neuen Alm-Hütte am Torfhaus ließ keine Wünsche übrig. Und so ging es gut gestärkt um 10:00 Uhr in die schöne Abfahrt über geniale Trails Richtung Altenau. Den schönen Pfad entlang des Okerstausees genossen und durch das Kellwassertal wieder hoch um auf der anderen Seite die Abfahrt über die Trails des Radautals zu genießen. 

Beweise sammeln!
Am Parkplatz angekommen wurden die Bikes verstaut und kurz über das Erlebte gesprochen. Die einen fuhren nun wieder Richtung Heimat, die anderen auf den Campingplatz in Hohegeiß um am nächsten Tag das 2. Benneckensteiner Mountainbike Event zu erleben.

Brockenansicht über das Torfhausmoor!
Insgesamt hat Moni und mir die MTB-Eulenexpress-Tour sehr viel Spaß gemacht, und wir freuen uns schon auf eine Wiederholung in 2014. Dann hoffentlich wieder in so netter Begleitung. 

Gruß Frank

Bericht zu Benneckenstein muss bis nach der Vaude Trans Schwarzwald warten


Die MTB-"Traum"-Tour am 24.08.2013
Nächstes Rennen zusammen mit Christian Ochsen -- VAUDE TRANS SCHWARZWALD

Kommentare:

  1. "Sonnenaufgang aufm Brocken", steht auch auf meiner to-do-Liste...:D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lukas, wir haben eigentlich schon wieder genug Leute zusammen. Marcell W. und Christian O. würden auch mitmachen. Habe deinen Blog mal in unsere Leseliste eingepflegt, sehr schöne Berichte.

      Löschen
    2. Na das klingt ja interessant, steht denn da schon ein Datum? Hab euch mal geaddet;-) Sieht man sich in Schöningen? Bin gespannt auf den VMTS Bericht!

      Löschen
    3. Ich werde in Schöningen dabei sein, Moni kann leider nicht.

      Löschen
  2. Grandiose Bilder, das macht richtig Lust

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yepp, könnte auch schon wieder losradeln...

      Löschen